abschiedstrauer.de

Zur Startseite

1 Übersicht Gebete

2 Persönliche Gebete

3 Eingangsgebete

4 Dankgebete

5 Abschiedsgebete

6 Alte Kirchengebete

Am Sterbebett

Traueranzeigen

Trauersprüche

Trauergespräch

Kinder dabei

Ablauf Trauerfeier

Feier mitgestalten

Musikalisches

Musik

Lieder / Gesang

Lesetexte zu Songs

Texte / Gebete

Ich gehe für immer

Du gingst fort

Ich tröste dich

Gedichte

Texte anhören

Geschichten

Engeltexte

Bibellesung

Psalmtexte modern

Gebete 1

Fürbitten

Wünsche / Segen

Am Grab

Reden / Symbole

Beileidsbekundung

Trauerreden

Symbole / Zeichen

Grafiksammlung

Engelkarten / Texte

Meditationen

Nachher / Erinnerung

Danksagungen

Totengedenken

Trauerartikel

Das Abschiedsbuch

Geschenkbücher

 

Ein Angebot von Dipl.-Päd. Pfr. Frank Maibaum  © 2010 www.frank-maibaum.de  /    Impressum  /  Urheberrecht

 

Neue, einfühlsame Gebete für die Beerdigung

Moderne und traditionelle Gebete für Trauerfeier, Beisetzung, Bestattung, Trauergottesdienste, Requiem und Totengedenken

 

Persönliche Gebete vor der Trauerfeier
Stilles Trauergebet Nr. 1:

Großer Gott, / lange war ich dir nicht mehr so nah wie heute. / Normalerweise gehe ich meine Wege, ohne mich an dich zu wenden.

Doch nun hat mich die Trauer in deine Nähe gebracht. / Ich bitte dich, lass mich deine Liebe spüren, / trage mich durch den Abschied und darüber hinaus.

Alle persönlichen Trauergebete

 

 

Eröffnungsgebete zu Beginn der Bestattungsfeier
Gemeinsames Anfangsgebet Nr. 1

Allmächtiger Gott, die Trauer erdrückt unsere Sinne, / Schmerz quält unsere Seelen, / auf bohrende Fragen finden wir keine Antworten.

Wir erwarten nicht, dass du die Trauer von uns nimmst; doch wenn du unsere Trauer verstehst, fühlen wir uns geborgen.

Du wirst uns nicht vom Abschiedsschmerz befreien; doch weil du mitleidest, können wir sie ertragen.

Wir erwarten nicht, dass du unsere Fragen beantwortest; doch weil du sie anhörst, brauchen wir ich sie nicht immer wieder und wieder stellen.

Verbinde du uns Trauernde untereinander und mit dem Menschen, den wir nun verabschieden. / Sei du uns nahe, großer Gott.

Alle Eingangsgebete

 

 

Dankgebet - Erinnerung und Dank zur Beerdigung
Dankgebet Nr. 1

Großer Gott, wir sagen (Name der verstorbenen Person) "Auf Wiedersehen", ein liebes Tschüß, adieu.

Unsere Gedanken wandern noch einmal zurück auf die Zeit mit ihm / ihr. Das Schöne, das wir gemeinsam erleben durften leuchtet auf. Wir verweilen einen Augenblick bei diesen schönen Erinnerungen. (Kurze Stille) Wir bewahren es im Herzen und sagen danke, danke ihr / ihm und dir, großer Gott, dass du das möglich machtest.

Auch Schweres haben wir erlebt, und wir wissen, dass wir uns gegenseitig manches schuldig geblieben sind. Da hätten mehr gute Worte sein können, mehr gute Taten füreinander.

Wir verzeihen ihr / ihm und bitten dich, großer Gott uns zu verzeihen. In der Stille hören wir dein "Ich vergebe". (Kurze Stille)

Alles hat seine Zeit. Nun bleibt Dank und Liebe. So rufen wir "auf Wiedersehen", "tschüß", "adieu".

Alle Dankgebete

 

 

Gebet zum Schluss der Trauerfeier und zur Verabschiedung der verstorbenen Person
Abschlussgebet Nr. 1

Allmächtiger Gott. Du bist Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. In deine Arme haben wir nun "diesen Menschen" (oder Name einfügen) gelegt.

Wir können nichts mehr für ihn (sie) tun. Uns bleibt nur die Hoffnung, dass du für ihn (sie) da bist, dass du deine Arme weit öffnest und rufst: Komm wieder Menschenkind. Amen.

Alle Gebete zur Verabschiedung

Weiter: Wie und warum bei Beerdigung beten

 

 

Beten bei der Trauerfeier - Sprechen zu Gott

Warum betet man bei der kirchlichen Beerdigung?

Die kirchliche (evangelische sowie katholische) und auch die freie religiöse Beerdigung wird im Angesicht Gottes gefeiert. Daher sind Gebete als "Worte an Gott gesprochen" selbstverständlicher Teil dieser Trauerzeremonie.

 

Wer sucht die Gebete für die Trauerfeier aus?

Das stille Gebet vor der Beerdigung (auf dem Weg zum Friedhof, zur Kirche oder in der Trauerhalle) ist Ihr persönliches Gebet. Es kommt Ihnen spontan in den Sinn oder Sie orientieren sich an einer Vorlage mit Gebetstexte.

Das Eingangsgebet, das Dankgebet und das Schlussgebet wird der Pastor / Pfarrer bzw. die Pastorin / Pfarrerin als Leiter bzw. Leiterin der Beerdigungszeremonie aussuchen und laut für die Trauergemeinde sprechen.

Gern dürfen Sie den Geistlichen die Auswahl der Gebete überlassen. Doch die Texte werden Ihren Wünschen als Betroffene, als Trauernde oder als jemand, der seine eigene Beerdigungsfeier plant, eher entsprechen, wenn Sie mitdenken und Vorschläge machen. Zu diesem Zweck gebe ich Ihnen hier und den folgenden Seiten Vorlagen für Trauergebete. Sie dürfen diese gern so übernehmen oder nach Ihren Wünschen umformulieren.

 

Wer spricht die Gebete im Trauergottesdienst?

Wenn es nicht anderes ausgemacht ist, so sprechen die Geistlichen bzw. anderen Leiter der Trauerfeier (freie Redner) die Gebete. Doch es bereichert die Begräbnisfeier, wenn Hinterbliebene wie nahe Verwandte bzw. Freunde sich auch am Sprechen eines Gebetes beteiligen. Bei den Fürbitten ist diese Praxis sehr verbreitet. Doch auch ein Eingangsgebet bzw. Schlussgebet können Trauergäste sprechen (bzw. mit dem Pfarrer / der Pfarrerin im Wechsel lesen).

 

 

Alle Gebete für Trauergottesdienst, Trauerfeier und Beerdigung:

2 Persönliche, stille Gebete

3 Eingangsgebete in Trauerhalle und Kirche

4 Dankgebete

5 Abschiedsgebete

6 Alte Kirchengebete

Auf mehreren Extraseiten zeige ich Ihnen Fürbitten für die Begräbnisfeier.

 

 

Das Abschiedsbuch

Das ist das Buch zu dieser Website - mit Gebeten, Lesetexten, Sprüchen, Gedichten:

Mehr Infos zum Buch

 

 

Buch mit Totengebeten

Mit der Nachbarschaft, mit den Trauergästen oder im der Trauergemeinde im Wortgottesdienst beten - aus der katholischen Tradition:

144 Seiten für 8,75 Euro:

Totengebete für Nachbarschaft und Gemeinde

 

 

Lieder und Gebete für die Trauerfeier

Herausgegeben ist diese Sammlung von Trauerliedern und Trauergebeten und Abschiedstexten von der evangelischen Kirche in Bayern.

112 Seiten für 5,-- Euro bei amazon:

Meine Zeit in Gottes Hand: Lieder und Texte zur Bestattung

 

 

Abschied gestalten

Die konfessionell geprägte Bestattungskultur wird den Ansprüchen moderner Menschen oft nicht mehr gerecht. Die Bestatter Nicole Rinder und Florian Rauch schrieben daher diesen Praxis-Ratgeber!

Dieses Buch wurde geschrieben für Angehörige, Trauerbegleiter und Menschen, deren Tod bevorsteht und die ihr "letztes Fest" aktiv mitgestalten möchten.

176 Seiten / 14,99 Euro

Das letzte Fest
- Neue Wege und heilsame Rituale in der Zeit der Trauer

 

Zum Seitenanfang