abschiedstrauer.de

Zur Startseite

Trauersprüche

Beliebteste Sprüche

Traditionelle Verse

Bibelverse Trauer

Tod Vater / Mutter

Zitate Geistlicher

Trost Dichter

Trost Heimatlieder

Vorbereitung

Am Sterbebett

Traueranzeigen

Trauersprüche

Trauergespräch

Kinder dabei

Ablauf Trauerfeier

Feier mitgestalten

Musikalisches

Musik

Lieder / Gesang

Lesetexte zu Songs

Texte / Gebete

Ich gehe für immer

Du gingst fort

Ich tröste dich

Gedichte

LautsprecherTexte anhören

Geschichten

Engeltexte

Bibellesung

Psalmtexte modern

Gebete

Fürbitten

Wünsche / Segen

Am Grab

Reden / Symbole

Beileidsbekundung

Trauerreden

Symbole / Zeichen

Grafiksammlung

Engelkarten / Texte

Meditationen

Nachher / Erinnerung

Danksagungen

Totengedenken

Trauerartikel

Das Abschiedsbuch

Geschenkbücher

 

Ein Angebot von Dipl.-Päd. Pfr. Frank Maibaum  © 2010 www.frank-maibaum.de  /    Impressum /  Urheberrecht

Bibelverse für die kirchliche Beerdigung

Sprüche zur Beisetzung, Trauerfeier & zum Totengedenken

Hand zeigt nach links Links linken Rand finden Sie alle Kapitel mit Trauersprüchen

 

1. Trauerverse aus dem Alten Testament

Bibel aufgeschlagen mit Blumen

Lasst mich ziehen, haltet mich nicht; Gott hat meine Reise bisher gnädig gesegnet, ich kann nun getrost zu ihm zurückkehren. (Frei nach 1. Mose – Genesis 24,56)

 

Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Ich segne dich. (Genesis 26,24)

 

Sei mutig und stark! Fürchte dich also nicht, und hab keine Angst; denn der allmächtige Gott, begleitet dich, wohin dein Weg auch führt. (Josua 1,9)

 

Und nun singe ich mit König David das Lied des Dankes: Bei meinem Gott finde ich Zuflucht. Er ist mein Beschützer; wie in einer Festung in unerreichbarer Höhe bin ich geborgen bei ihm. (2. Samuel 22,3)

 

Ich war nackt, als Gott mich auf diese Welt schickte, und ebenso verlasse ich sie nun. Wie Gott mir das Leben schenkte, nimmt er es zurück; ich preise ihn dafür. (Hiob 1,21)

 

Merkt euch meine Worte, schreibt sie auf, ritzt sie in Blei oder meißelt sie in Fels: Ich weiß, dass mein Erlöser lebt, und wo nur Staub bleibt, erhebt er sich und ich mit ihm. (Hiob 19,23-25)

 

Die Sprüche zu Tod, Trauer, Abschied sind hier entsprechend der Reihenfolge geordnet, wie sie in der Bibel erscheinen. Hier sind also zunächst Trauersprüche aus dem Alten Testament.

 

 

Mehr passende biblische Sprüche zu Tod und Trauer

Es folgen Trauersprüche und Trostsprüche aus den Psalmen. 150 Psalmen enthält das Buch der Psalmen im Alten Testament. Psalmen sind alte Gebete und Lieder, wie sie das Volk Israel schon in der Zeit vor Jesus Christus sang und betete. Die meisten biblischen Sprüche zu Tod, Trauer, Trost und Vertrauen finden wir in den Psalmen, denn das sind die Themen, die in den Gebeten der Menschen hauptsächlich vorkamen.

Weiter: Trostsprüche aus den biblischen Psalmen

 

 

 

2. Trostsprüche aus den Psalmen

Kerzenständer

Gott erhellt mir meinen Weg; er sorgt dafür, dass ich sicher gehe; er ist mein Ziel, meine Geborgenheit, ich gehe ohne Furcht. (Psalm 27,1)

 

Mit Leib und Seele lege ich mich vertrauensvoll in deine Hände, denn du hast mich erlöst, treuer Gott. (Psalm 31,6)

 

So bin ich nun ohne jegliche Macht und Kraft, mein Gott. In welche Zukunft ich gehen werde, weiß ich nicht. Doch ich lege mich ganz und gar in deine Arme; du wirst mich retten. (Psalm 31, 15.16)

 

Deinem Gott darfst du deine Wege gut und gern anvertrauen. Er enttäuscht dich nicht, alles wird gut. (Psalm 37,5)

 

Großer Gott, zeige mir dass mein Leben begrenzt ist und ich gehen muss, wenn du mich rufst. (Psalm 39,5)

 

Initiale Meine ewige Ruhe finde ich bei Gott; geduldig begebe ich mich in seine Hand. Nichts kann mir mehr schaden. (Psalm 62,2)

 

Zu dir gehöre ich, großer Gott. Du nimmst meine Hand, breitest deine Arme aus und nimmst mich auf. Was auf der Erde war, ist nicht mehr wichtig; du erfüllst mein Herz; ich gehöre dir für immer und ewig. (Psalm 73, 23-25)

 

In diesen biblischen Trauersprüchen aus dem Alten Testament taucht immer wieder das Thema "Weg" auf. Die Menschen verstanden Gott als den, der sie auf den Lebensweg schickt und der sie auf diesem Weg begleitet. Sie nannten Gott daher den "Wegegott". Im Angesicht des Todes, im Bewusstsein, sterben zu müssen, besannen sie sich in besonderer Weise auf diesen Gott, der sie ins Leben schickte und nun aus dem Leben zurück ruft.

 

Ich lobe dich, großer Gott. Lasten lässt du mich tragen, aber du stützt mich. Wenn wir nur Tod sehen, zeigst du uns das Leben. (Psalm 68,20.21)

 

Du bist Anfang und Ende, großer Gott. Solange es Menschen gibt, kommen sie von dir, und du bist ihr Ziel. Du rufst Komm wieder, Menschenkind. (Psalm 90,2.3)

 

Wie schnell eilen unsere Jahre dahin; es ist, als fliegen sie davon. (Psalm 90,10)

 

Auf dieser Seite haben wir biblische Sprüche gesammelt, die ausdrücklich das Thema Trauer und Tod beinhalten. Doch ebenso ist es sinnvoll, einen Spruch zu wählen, der im Leben der Person, von der man Abschied nimmt, eine Rolle spielte. Das kann z. B. ein Vers sein, der als Taufspruch diente oder der Hochzeitsspruch / Trauspruch, mit dem die Person heiratete.

 

 

Weiter: Mehr Trauersprüche aus Psalmen

 

 

Gedenkverse aus den biblischen Psalmen

 

Gott hat seine Engel geschickt, dich zu behüten auf allen deinen Wegen. Wohin du auch gehst, werden sie dich begleiten. Wenn Gefahr besteht, dass du dich verletzt, werden sie dich tragen. (Psalm 91, 11.12)

 

Ich will Gott loben und nicht vergessen, wie viel Gutes er getan hat. (Psalm 103,2)

 

Eigentlich sind die biblischen Sprüche zu Tod, Sterben, Abschied keine Trauersprüche, sondern Trostsprüche. Denn sie drücken das Vertrauen auf Gottes Nähe aus.

 

Barmherzig, gnädig und geduldig ist Gott; seine Liebe kennt keine Grenzen. (Psalm 103,8)

 

In seiner Vergänglichkeit gleicht der Mensch dem Gras und einer Blume auf dem Felde. Wo bleibt seine Blüte, wenn der Wind darüber weht? Aber wer zu Gott aufschaut bleibt unerschütterlich von Ewigkeit zu Ewigkeit in seiner Liebe. (Psalm 103, 14-17)

 

Danket Gott für seine unermessliche Güte und Liebe, die weder Zeit noch Grenzen kennt. (Psalm 107,1)

 

Ein müder, hinaufsteigender Wanderer bin ich. Mein Blick sucht den Gipfel des Berges. Wer hilft mir? Meine Hilfe kommt von dem, der Himmel und Erde gemacht hat. (Psalm 121,1.2)

 

Gott wird nicht zulassen, dass du fällst. Ohne je zu schlafen, bleibt er an deiner Seite. So ist er bei dir in der Sonne des Tages, wie auch im Mondschein der Nacht. Gegen alles Böse schützt er dich. Ob du nun fortgehst oder heimkehrst, er gibt auf dich Acht, jetzt und für immer. (Psalm 121,3-8)

 

Wir finden Hilfe bei unserem Gott, dem Schöpfer des Himmels und der Erde; er ist für uns da! (Psalm 124,8)

 

Mit Tränen bringen wir die Saat aus, doch jubeln dürfen wir, wenn die Zeit der Ernte kommt. (Psalm 126,5)

 

 

3. Aus der Sprüchesammlung des Königs Salomo

Der berühmte, weise König Salomo hat unzählige Sprüche gesammelt. Im Alten Testament finden wir seine Sprüche im Buch der Sprichwörter. Der folgende bekannte Trauerspruch stammt aus dem Buch "Sprichwörter", das direkt dem "Buch der Psalmen" folgt.

 

Der Mensch plant seinen Weg; doch Gott allein lenkt zum Ziel. (Buch der Sprichwörter / Sprüche Salomos 16,9)

 

Nach dem Buch der Sprichwörter (Sprüche Salomos) folgt im Alten Testament das Buch "Kohelet". Es ist auch unter der Bezeichnung "Prediger" bekannt. Es enthält alte Weisheiten. Das Buch Kohelet wurde im 3. Jahrhundert vor Chr. geschrieben.

 

Für jedes Ereignis unter dem Himmelszelt hat Gott eine Zeit vorgesehen. So hat Geborenwerden seine Stunde, und auch das Sterben, und das Weinen und das Lachen. (Kohelet / Prediger 3,1ff.)

 

Man wird dich in deine ewige Heimat tragen, trauernd dich auf dem letzten Weg begleiten. Denn der Leib gehört zur Erde, und der Geist kehrt zu Gott zurück, der ihn gab. (Buch Kohelet / Prediger 12,5-7)

Weiter: Verse der biblischen Propheten

 

 

 

4. Biblische Trauersprüche der Propheten

Aussprüche des Propheten Jesaja, die sich für die Trauerfeier und Beisetzungszeremonie eignen

 

Die Zeit der Finsternis ist nicht von Dauer. In das Land, auf dem der Schatten des Todes liegt, dringt ein heller Schein. Das Licht leuchtet denen, die ihre Hoffnung in der Dunkelheit nicht verlieren. (Jesaja 8,23 und 9,1)

 

Wie Gras sind wir Menschen; unsere Schönheit gleicht den Blumen. Der Atem des Ewigen lässt das Gras verdorren und die Blumen welken. Wie Gras sind wir Menschen und wie die Blumen. Doch Gottes Botschaft der Liebe bleibt bei uns für immer und ewig. (Jesaja 40,7.8)

 

Und aus der tiefsten Dunkelheit dieser Erde ruft Gott uns zu sich und spricht: Erwählt habe ich dich, nicht verstoßen. Fürchte dich nicht, ich reiche dir meine schützende Hand. Hab keine Angst, ich bin bei dir. (Jesaja 41,9.10)

 

Nun spricht Gott, der dich geschaffen hat: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen. Du gehörst zu mir. (Jesaja 43,1)

 

Gott spricht: Ich habe dich von Geburt an getragen. Ich bleibe derselbe. Ich umsorge dich bis ins hohe Alter, bis du grau wirst und darüber hinaus. Ich hebe dich in die Zukunft, trage dich weiter, wie ich es von Beginn an getan habe. (Jesaja 46, 3.4)

 

Gott spricht: Komm in die neue Stadt. Hier wirst du dich fühlen wie ein liebkostes Kind auf dem Arm seiner Mutter. Ich selbst werde dich trösten, wie eine Mutter tröstet, und du wirst allen Kummer vergessen. Du wirst dich freuen, und dein Körper wird grünen wie Gras. (Jesaja 66,13.14)

 

Die biblischen Propheten warnten die Menschen vor den Folgen ihrer Lebensweise. Sie waren aber besonders in Zeiten der Not, der Trauer und des Todes ganz nah bei den Leidenden. Sie spendeten Trost und Hoffnung und verkündeten die Nähe Gottes. Ihre Sprüche eignen sich daher in besonderem Maße für den Abschied, für die Trauerfeier, Beerdigung und Beisetzung. Zwei der großen, bedeutenden Propheten sind Jesaja und Jeremia.

 

 

Gedenkverse und Trauersprüche des Propheten Jeremia

 

Und Gott kam aus der Ferne und sprach: Ich habe dich immer geliebt. Darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte. (Jeremia 31,3)

 

Gott spricht: Mein Plan ist, dir Heil zu schenken und dir Leid zu nehmen. Ich gebe dir wieder Zukunft und neue Hoffnung. (Jeremia 29,11)

 

Beuge dich zu mir, großer Gott. Ich flehe um Hilfe, nicht weil ich sie verdient hätte, sondern weil du mir gezeigt hast, wie gnädig und barmherzig du bist. (Daniel 9,18)

Weiter: Trostsprüche im Neuen Testament

 

 

 

5. Trauersprüche aus dem Neuen Testament

Beliebte Trauersprüche aus den vier Evangelien

Mit den vier Evangelien Matthäus, Markus, Lukas und Johannes beginnt das Neue Testament. Hier sind also zunächst Sprüche der Evangelisten. Es sind Sprüche des Trostes, der Hoffnung und Zuversicht.

 

Zitate der Evangelisten Matthäus und Lukas

 

Die Zeit ist erfüllt, und das Reich Gottes, des wahren Lebens, ist herbeigekommen. (Markus 1,15)

 

Selig sind, die Trauernden; denn sie sollen getröstet werden. (Matthäusevangelium 5,4)

 

Zierbuchstabe Herr, Mein Gott, schenke deine neue Welt; und lass deinen Willen geschehen, im Himmel und auf der Erde. (Matthäus 6,10)

 

Jesus Christus spricht: Ich bin bei euch bis an das Ende der Welt. (Matthäus 28,20)

 

Großer Gott, nun kann ich in Frieden heim zu dir gehen, ich vertraue dir, denn du hältst deine Versprechen. (Lukas 2,29)

 

Gemeinsam mit deinen Jüngern rufe ich: Es wird dunkel, begleite du mich durch die Nacht. (Lukas 24,29)

 

Gerne werden für Traueranlässe Trostsprüche zu Engeln genommen. In meinem Taufportal "www.taufe-texte.de" habe ich biblische Sprüche zum Thema Engel aufgelistet.

 

 

Zitate zu Tod und Trauer des Johannes

 

Gottes Licht scheint in der Dunkelheit. Und so dunkel es auch geworden ist, dieses Licht erlischt nicht. (Johannesevangelium 1,5)

 

Jesus sprach: Ich bin das Licht der Welt. Folge mir und ich werde dich durch die Dunkelheit in neues Leben führen. (Johannes 8,12)

 

Jesus spricht: Wer mir vertraut, wird leben, selbst wenn er stirbt. (Johannes 11,25)

 

Jesus spricht: Ich lasse euch nicht allein zurück. Ich werde bei euch sein. Ihr werdet sehen, dass ich lebe; und Ihr werdet auch leben. (Johannes 14,18.19)

 

Ihr habt jetzt Trauer, aber ich will euch wieder sehen, und euer Herz wird sich freuen und eure Freude soll niemand von euch nehmen. (Johannes 16,22)

 

 

6. Trauersprüche und Trostsprüche aus den biblischen Briefen

Den vier Evangelien folgen in der Bibel eine Sammlung von Briefen. Die meisten dieser Briefe schrieb der Apostel Paulus. Hier sind Trostsprüche und Trauersprüche aus den biblischen Briefen für Trauerbriefe, Kondolenzschreiben, für die Todesanzeige und die Trauerfeier, Beerdigung, Beisetzung.

 

Sprüche aus den Briefen des Apostel Paulus an die Römer

 

Wer Gott liebt, für den wird alles gut, was immer auch geschieht. (Römer 8,28)

 

Dies ist mein Trost: Nichts und niemand kann uns aus der Liebe Gottes reißen, weder der Tod noch das Leben, weder Engel noch böse Mächte, nicht die Trauer der Gegenwart, nicht die Sorge um die Zukunft. Nichts raubt uns diese Liebe. (Römer 8,38.39)

 

Niemand lebt für sich selber; niemand stirbt für sich allein. Im Leben und im Sterben gehören wir gemeinsam zu Gott, dem Herrn über die Lebenden und die Toten. (Römer 14,7-9)

Weiter: Trostverse des Heiligen Paulus

 

 

 

Mehr Bibelverse des Apostel Paulus, die gern als Trauerüberschrift genommen werden

 

Trost und Trauerzitate aus den Briefen des Apostel Paulus an die Gemeinde in Korinth

 

Wir wissen doch: Unser Leben ist wie ein Zelt, dass einmal abgerissen wird. Gott hält dann für uns eine neue Behausung bereit. Wir werden in sie einziehen, wie in einen neuen Leib. Es wird ein ewiges Haus sein, denn es ist nicht von Menschen errichtet. (2. Korinther 5,1)

 

Trostworte des Paulus an die Hebräer

 

Glaube ist Vertrauen, dass unsere Hoffnungen sich erfüllen; und Glaube ist die Zuversicht, dass etwas existiert, was wir noch nicht sehen. Dieser Glaube trägt uns. (Hebräer 11,1)

 

Es gibt auf dieser Erde keinen Ort, der uns ewige Heimat ist. Also sind wir unterwegs zu einer Stadt, die im Himmel für uns bereitet ist. (Hebräer 13,14)

 

Weitere biblische Trostsprüche und Trauersprüche für die Trauerbriefe und die inhaltliche Gestaltung der Trauerfeier

Ein Spruch des Apostel Johannes aus seinem ersten Brief

Gott ist Liebe, und wer in Liebe lebt, der lebt ewig in Gott und Gott in ihm. (1. Brief des Johannes 4,16)

 

Ein Trostvers aus dem Buch der Offenbarung

Mit dem Buch "Offenbarung" (Apokalypse des Johannes) endet das Neue Testament. Es ist also das letzte Buch in der Bibel. Daraus stammt dieser Spruch, der Sterbenden und Trauernden Trost zuspricht:

 

Und eine Stimme rief vom Himmel herab: Getrost sein darf, wer im Vertrauen auf Gott stirbt; er darf sich ausruhen von Arbeit und Leid und empfängt gewisslich den Lohn für alle Mühe. (Offenbarung14,13)

© Die Bibelstellen stehen hier in der Übersetzung von Frank Maibaum vor.

 

Die Übernahme dieser Übersetzungen auf andere Internetseiten bedarf der ausdrücklichen, schriftlichen Genehmigung des Autors! Unterschiedliche Übersetzungen dieser Textstellen (Lutherbibel / Einheitsübersetzung u.a.) finden Sie auf bibleserver.de. Geben Sie da zur Suche die Bibelstelle ein, die hier jeweils in Klammern steht.

 

Zum Seitenanfang

© Unter dem Gesichtspunkt Abschied / Trauer / Trost sind die Bibelstellen von Frank Maibaum eigens für "Das Abschiedsbuch" ausgesucht und übersetzt worden.

 

 

Sammlung von Trauersprüchen

75 Seiten = 1,99 Euro als Download

Trauersprüche für schwere Zeiten

 

 

Mein Name ist Frank Maibaum.
Ich habe abschiedstrauer.de geschrieben und ins Netz gestellt.

Foto: Frank Maibaum

Damit Sie eine Trauerfeier gut planen können habe ich dieses Buch geschrieben - mit Ratschlägen und Lesetexten, Sprüchen, Liedvorschlägen, Abschiedsgeschichten u.v.m.

Das Abschiedsbuch

Mehr Infos zum Buch

 

 

 

 

Extra Kapitel: Bücher mit den schönsten Trauersprüchen

 

Sehen Sie diese "Geschenkbücher" von Innen - zu Trauer, Abschied und Erinnerung:

Buch Erinnerungen

Blick ins Buch:
Erinnerungen an
einen lieben Menschen

 

 

Trostbuch

Blick ins Buch:
Wenn die Sonne untergeht

 

 

Mut mach Buch

Blick ins Buch:
Verlier nicht den Mut

 

 

Bei amazon entdeckt:

Sammlung von Trauersprüchen

75 Seiten = 1,99 Euro als Download

Trauersprüche für schwere Zeiten

 

 

 

500 Trauersprüche / Trostverse

Die große Sammlung von Trauerversen auf über 200 Seiten:

Zitate und Sprüche für Todesanzeigen, Kondolenzbriefe, Trauerkarten & Musterbriefe:

Worte zur Trauer