abschiedstrauer.de

Hoch zu:

Zur Startseite

Hoch zu:

Trauerfeier mitgestalten

 

 

Zehn Vorschläge:

Trauer gestalten

Vorschlag 1:

Blume bringen

Vorschlag 2:

Teelichter entzünden

Vorschlag 3:

Trauerschal /
Trauerkerze

Vorschlag 4:

Erinnerungs-
Gegenstand

Vorschlag 5:

Letzter Gruß

Vorschlag 6:

Sarg gestalten

Vorschlag 7:

Abschiedstext

Vorschlag 8:

Lebenslauf

Vorschlag 9:

Nachruf

Vorschlag 10:

Segenswünsche

 

Sarg / Urne kreativ gestalten

Ein einfacher Sarg kann von den Angehörigen selbst bemalt bzw. mit Symbolen verziert werden. Dazu entscheidet man sich am besten für einen Naturholzsarg.

Hand zeigt nach links Links finden Sie mehr Tipps zum Mitgestaltung der Trauerfeier

 

Die Sarggestaltung als Teil der Vorbereitung

Symbol RegenbogenDie persönliche Gestaltung des Sarges können die engsten Hinterbliebenen schon vor der der Beerdigung vornehmen. Die meisten Bestattungsunternehmen bieten dazu die Möglichkeit in ihren Räumen.

 

 

Das Bemalen des Sarges als Teil der Abschiedszeremonie

Das Gestalten des Sarges kann aber auch erst im Verlauf der Trauerfeier bzw. des Beerdigungsgottesdienstes geschehen. Dann wird der während der Abschiedsfeier bemalt, beschriftet oder mit Symbolen geschmückt. Die Trauergäste können sich daran beteiligen. Diese Aktion ist dann Teil der Abschiedszeremonie.

 

Auch die Urne bzw. ein Sargtuch kann bemalt werden

Ebenso kann statt des Sarges eine Urne gestaltet werden. Es kann aber statt Sarg oder Urne auch ein großes Tuch sein, das bemalt und beschrieben wird. Auf diesem Tuch kann kann dann die Urne gestellt werden oder es bedeckt den Sarg.

 

 

So entsteht ein sehr persönlicher, kunstvoll und liebevoll gestalteter Sarg.

Etwas auf den Sarg schreiben!

Malstifte Behälter

"Es stehen Stifte bereit - Wer mitmachen mag, kann sich nun einen der Stifte nehmen, nach vorn treten und etwas auf den Sarg (auf die Urne) schreiben. Das kann ein kurzer Abschiedswunsch sein oder ein Spruch"

Die Stifte für diese Aktion, bei der man etwas schreibt, sollten wasserfest sein, also Folienstifte, nicht zu fein, mindestens mit einer Spitze von 1mm. Wenn man es gern auch bunt mag, so müssen die Malstifte nicht nur schwarz sein, sondern können unterschiedliche Farben haben. Vielleicht stellt man Stifte in den Regenbogenfarben zur Verfügung: rot, orange, gelb, grün, blau, violett.

 

Weiter: Den Sarg bemalen

 

 

 

Den Sarg bemalen

farbige Haende

Statt den Sarg mit Abschiedsworten und mit Trauersprüchen zu gestalten, können auch Bilder aufgebracht werden.

Auch dies kann schon vor der Beerdigung in einem Raum des Bestattungsunternehmens geschehen. Hat man dabei Anleitung durch eine Person, die im Malen geübt ist, so wird der Sarg sicherlich sehr kunstvoll. Lassen Sie sich dazu von Ihrem Bestatter beraten.

 

Unterschiedliche Motive sind möglich:

  • Man kann den Sarg mit Regenbogenstreifen ganz überziehen.

  • Es können mehrere unterschiedliche Symbole und Ornamente gezeichnet oder oder in anderer Weise aufgebracht (aufgeklebt) werden. Das können Blumen sein, Sterne, Schmetterlinge oder ein Symbol, das kennzeichnend für die gestorbene Person ist.

  • Hinterbliebene können ihre farbigen Hände auf den Sarg drücken. Kinder mögen dies besonders gern. Für diese Handabdrücke benötigt man mit Farbe getränkte Tücher, auf die die Hände vorher gedrückt werden, damit sie die Farbe übernehmen. Mit einer Farbrolle (kleine Tapetenrolle) kann die Farbe ebenso auf die Hände aufgetragen werden.

 

Verschiedene kreative Techniken können genutzt werden:

Man kann Bilder, Ornamente und Symbole malen, zeichnen, aufkleben, einbrennen. Ebenso kann zur Gestaltung des Sarges auch die bekannte Serviettentechnik eingesetzt werden.

 

 

Sinn und Zweck der Sargbemalung

Gestalten Trauernde den Sarg, so sind sie dabei der verstorbenen Person besonders nahe. Es ist ein Liebesbeweis. Zusätzlich ist es ein Stück Trauerbewältigung. Das ist besonders für Kinder und Jugendliche eine gute Weise, Ihrem Gefühl für den Verstorbenen und Ihrer Trauer und Ihrem Schmerz Ausdruck zu verleihen.

 

Ein Kind kann sich immer erinnern:

Ich habe dem Opa einen Regenbogen auf den Sarg gemalt. Darüber freut er sich sicher. Darunter soll er immer geschützt sein.

Ich habe dem Onkel Bernd noch auf den Sarg geschrieben: Ich hab dich lieb! Weil er immer lieb zu uns war!

Der Sarg ist einzigartig wie der Mensch

Jeder Mensch ist einzigartig - kein Mensch ist wie ein anderer. Da ist es schön, wenn auch der Sarg dies ausdrückt. Ein so gestalteter Sarg ist einigartig. Die Verse, die Bilder, Zeichnungen und Texte sollten also auch zu der Person passen, die darin ihre letzte Ruhe findet.

 

 

Weitere Möglichkeiten, den Sarg zu gestalten

Den Sarg im Verlauf der Abschiedsfeier gemeinsam zu bemalen oder etwas aufzuschreiben, ist eine aufwändige Angelegenheit. Dieses Vorhaben muss gut vorbereitet sein und nimmt im Rahmen der Trauerzeremonie viel Zeit ein. Das ist also oftmals nicht zu realisieren.

 

Ein vorbereitetes Symbol aufkleben

Symbol RoseIst das Beschriften oder Bemalen des Sarges im Verlauf der Trauerfeier nicht möglich, Sie aber dennoch den Sarg gemeinsam mit den Trauergästen gestalten wollen, so müssen Sie Bilder oder Verse vorbereiten, die dann nur Friedenstaube auf den aufgeklebt werden.

Symbol BlumeKopieren Sie unterschiedliche Bilder, Zeichen und Symbole in reichlicher Anzahl auf kleine Blätter. Sie brauchen mehr Bilder als Trauergäste erwartet werden. Die Motive können mehrmals vorkommen. Diese Darstellungen sollten natürlich zur Trauer, zum Abschied, zur Hoffnung passen. Auch können Sie an die verstorbene Person erinnern. Legen Sie diese Bilder aus (z.B. auf einen Beistelltisch am Rande des Trauersaals bzw. Kirchsaales.Ornament Baum

"Wir geben nun die Gelegenheit, ganz persönlich Abschied zu nehmen. Wir haben kleine Bilder vorbereitet. Sie liegen dort auf dem Tisch. Wer mag, sucht nun eines der Bilder aus und klebt es auf den Sarg. Wir haben den Sarg dazu absichtlich sehr schlicht gehalten. Während man das Bild aufklebt, kann man still einen Wunsch sprechen, der unsere liebe Verstorbene begleiten soll."

 

 

Wo finden Sie passende Trauersymbole und Trauergrafiken?

Im Internet finden Sie passende Symbole und Trauer- und Trostzeichen, indem Sie die Bildersuche aktivieren und zum Suchbegriff Trauer noch die Begriffe Clipart bzw. Bilderhinzufügen. Viele Grafiken finden Sie auch hier bei mir zum gatis zum Download. Da sind Kerzen & Bibeln / Kreuze / Blätter & Blüten & Bäume / Rosen & Tauben sowie diverse Trauerzeichen & Trauersymbole.

 

 

Klebefläche vorbereiten

Die Bilder müssen dazu natürlich mit einer "Klebevorrichtung" versehen sein. Druckt man die Bilder auf größere Adressaufkleber, bei denen man die hintere Schicht abziehen kann um die Klebeschicht freizulegen, so sollte schon eine kleine Ecke der hinteren Schicht gelöst sein (umgeknickt), damit die Gäste es leicht haben.

Gleiches gilt (die Klebefläche schon ein wenig freilegen), wenn man doppelseitiges Klebeband aufbringt.

Eine andere Möglichkeit: Man formt aus Klebefilm (Tesafilm) kleine Rollen und klebt auf jedes Bild hinten eine dieser Röllchen an. Liegen die Bilder auf einer Decke, so kleben sie da nicht fest. Man kann sie nehmen und auf den Sarg drücken. Jemand sollte bereit stehen, um sie dann noch etwas nachzudrücken, damit sie beim Trauerzug zum Grab nicht abfallen.

 

 

Einen mitgebrachten Spruch aufkleben

Brief DankeMan kann die Trauergäste schon mit der Einladung zum Trauergottesdienst bitten, einen Spruch, einen Vers oder einen kurzen Wunsch auf ein Blatt zu schreiben und zur Beerdigung mitzubringen.

Im Verlauf der Abschiedszeremonie werden die Blätter auf den Sarg geklebt. Werden die Trauergäste gebeten, dies selbst zu tun, so muss für Klebevorrichtung gesorgt werden (doppelseitiges Klebeband / Klebestifte).

 

Einen Zettel für den Spruch der Trauereinladung beilegen

Möchte man gern, dass die Zettel, die auf dem Sarg kleben, in Größe und Form einheitlich sind (was eine sehr harmonische, geschmackvolle Sarggestaltung ergibt), so schickt man den Gästen mit der Einladung zur Beerdigung die noch nicht beschrifteten Zettel mit dem Wunsch, einen Spruch aufzuschreiben und sie zur mitzubringen. Briefrahmen Zeit

"Bei dieser Einladung liegt ein Blatt. Wir bitten Euch, einen Spruch, einen Wunsch oder einfach nur ein Wort einzutragen und dieses Blatt dann zur Trauerfeier mitzubringen. Schreibt einfach auf, was Ihr unserer verstorbenen Mutter noch sagen möchtet. Wir möchten mit den Blättern, die zusammenkommen, den Sarg gestalten. Wir denken, das ist eine sehr persönliche Weise, Abschied zu nehmen."

 

 

Sie sehen hier einige Beispiele, wie das leere Papier aussehen kann, das Sie mit Bitte, es auszufüllen, der Beerdigungseinladung beilegen.

Briefrahmen Baum

Briefrahmen Regenbogen

Briefrahmen Ornament

 

Im Kapitel Grafiken finden Sie zum kostenlosen Download zahlreiche Umrandungen für Trauerpost und Abschiedsbriefe

 

Hand zeigt runter

Mehr Ideen zur Gestaltung der Beerdigung:

Gäste bringen eine Schnittblume mit

Teelichte aufstellen und entzünden

Trauerkerze / Trauerschal gestalten

Erinnerungsgegenstand / typisches Symbol

Letzten Gruss aufschreiben

Abschiedstext vorlesen

Gute Wünsche auf den Weg geben

Eine kleine Rede halten

Trauergeschichte / Trostgeschichte lesen

 

Hoch: Trauerfeier gestalten - Übersicht

 

Zum Seitenanfang

Die Ideen und Wünsche für Ihre persönliche aktive Beteiligung müssen Sie schon im Vorbereitungsgespräch / Trauergespräch mit den Geistlichen bez. den Trauerrednern klären.

 

Mein Name ist Frank Maibaum.
Ich habe abschiedstrauer.de geschrieben und ins Netz gestellt.

Foto: Frank Maibaum

Damit Sie eine Trauerfeier gut planen können habe ich zusätzlich dieses Buch geschrieben - mit Ratschlägen und Lesetexten, Sprüchen, Liedvorschlägen, Abschiedsgeschichten u.v.m.

Das Abschiedsbuch

Mehr Infos zum Buch

 

 

 

Abschied gestalten

Die konfessionell geprägte Bestattungskultur wird den Ansprüchen moderner Menschen oft nicht mehr gerecht. Die Bestatter Nicole Rinder und Florian Rauch schrieben daher diesen Praxis-Ratgeber!

Dieses Buch wurde geschrieben für Angehörige, Trauerbegleiter und Menschen, deren Tod bevorsteht und die ihr "letztes Fest" aktiv mitgestalten möchten.

176 Seiten / 14,99 Euro

Das letzte Fest
- Neue Wege und heilsame Rituale in der Zeit der Trauer

 

 

© Alle Texte auf abschiedstrauer.de sind eigens für " Das Abschiedsbuch" geschrieben und für private Zwecke uneingeschränkt nutzbar. Veröffentlichung in Printmedien und im Internet nur mit unserer Genehmigung!