abschiedstrauer.de

Zur Startseite

Psalmmeditationen

1 Übersicht

2 Trost - Psalm 23

3 Klage - Psalm 25

4 Rückblick Psalm 73

Am Sterbebett

Traueranzeigen

Trauersprüche

Trauergespräch

Kinder dabei

Ablauf Trauerfeier

Feier mitgestalten

Musikalisches

Musik

Lieder / Gesang

Lesungen zu Liedern

Texte / Gebete

Ich gehe für immer

Du gingst fort

Ich tröste dich

Gedichte

Geschichten

Engeltexte

Bibellesung

Psalmtexte modern 2

Gebete

Fürbitten

Wünsche / Segen

Texte anhören

Am Grab

Reden / Symbole

Beileidsbekundung

Trauerreden

Symbole / Zeichen

Grafiksammlung

Engelkarten / Texte

Meditationen

Nachher / Erinnerung

Danksagungen

Totengedenken

Trauerartikel

Das Abschiedsbuch

Geschenkbücher

 

Ein Angebot von Dipl.-Päd. Pfr. Frank Maibaum  © 2010 www.frank-maibaum.de  /    Impressum  /  Urheberrecht

Trauermeditation nach Psalm 23

Ein Rückblick auf das eigene Leben, Ein tröstender Text - bei der Trauerfeier oder im Trauergottesdienst zu lesen.

 

Mein Lebensweg

Inhalt dieser Psalmmeditation:
Ein Mensch schaut dankbar auf seinen Lebensweg zurück. Er erkennt, das Gott ihn begleitete. Das gibt ihm angesichts des Todes Hoffnung, dass er auch über das Leben hinaus umsorgt und geborgen sein wird.

Ich schau zurück auf meinen Lebensweg.

Geborgen fühlte ich mich meist /
wohin der Weg auch ging,
denn wie ein Hirte / seinen Schafen Gutes tut,
so war mein Gott auch stets für mich.

Durch tiefe Täler schickte dieser Hirte mich.
Verzweifelt schrie ich oft: /
Mein Gott, mein Gott, ich schaff es nicht allein!

Ich ging, ich lief, ich kroch so manches mal;
durch finstre Schluchten, über steile Höhn
fand ich mein Ziel.

Erst später dann erkannte ich, /
dass seine Hand mich hielt, /
sein Hirtenstab den Halt mir gab /
und sein Wort die Kraft zu gehen.

So fürchte ich mich nicht, /
wenn unbekanntes Land jetzt vor mir liegt.

Was sich da auftut, weiß ich nicht. /
Doch Einsamkeit ist's nicht, /
der Hirte ist noch da.

Bedenke ich, was er mir bisher gab,
so träume ich nun gern
vom weiten, hellen Land,
vom reich gedeckten Tisch.

Der Hirte wehrt die Feinde ab, /
breitet die Arme aus, /
empfängt mich wie ein Schaf, /
das schon verloren war

Er gibt mir, was ich brauch.

Ich danke euch /
und blick auf ihn,
wenn ich nun weiter geh.

Er führt auch dich durchs dunkle Tal. /
Vielleicht spürst du es später erst, /
dass seine Hand dich hielt.

Ich sorge nicht. /
Ich bin am Ziel, /
hier bleib ich immerdar.

Text: Frank Maibaum

• Text anhören - gelesen im Trauergottesdienst

 

 

Gestaltungsvorschlag für die Trauerfeier:

Gegen Ende der Trauerfeier liest ein Angehöriger diesen Text mit einer solchen oder ähnlichen Einleitung:

"Unsere Mutter kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken. Sie ging ihren Lebensweg mutig und mit dem Blick nach vorn. Das konnte sie, weil sie stets hoffnungsvoll war und auch für Kleinigkeiten danken. Dieser Text nach Psalm 23 spricht ihr sicherlich aus dem Herzen."

 

 

Weitere Psalmmeditationen

Hand zeigt runter

Psalm 25

Psalm 73

 

Zum Seitenanfang

 

Das Abschiedsbuch

Damit Sie nicht alle Seiten durchklicken müssen, habe ich das Buch veröffentlicht.

In diesem Buch stehen die Psalmtexte und viele Gebete, passende Bibelstellen, Gedichte und Sprüche zu Tod, Trauer, Trost und Hoffnung.

Das Abschiedsbuch

Schauen Sie hier in dieses Buch

 

 

Lieder und Gebete für die Trauerfeier

Herausgegeben ist diese Sammlung von Trauerliedern und Trauergebeten und Abschiedstexten von der evangelischen Kirche in Bayern.

112 Seiten für 5,-- Euro bei amazon:

Meine Zeit in Gottes Hand: Lieder und Texte zur Bestattung